Open Source Essen als Alternative zu bekannten Produkten #Trend #Nahrung

Freie Software ist bekannt, jetzt gibt es dieses Prinzip auch bei Lebensmitteln.

Obwohl das selber machen im Trend liegt hat die Industrie nichts nennenswertes zu befürchten, denn die Bequemlichkeit der Verbraucher sorgt für große Abnahmen beim Konsum fertiger Produkte. Mein erster Kontakt mit einem Produkt was unter Freien Lizenzen stand war das gebraute Bier auf der Free Bier Party 2008 zur re:publica in Berlin. 😀 (alter Blogbeitrag)

Advertisements

Diese Unternehmen profitieren bei fast allem was wir kaufen #infografik

Unglaublich, oder? Fast egal was wir kaufen. Diese 10 Unternehmen haben die Konsumgüter fast voll in der Hand. Genau wie im Netz Google, Amazon und Apple alles in der Hand haben, sieht es im Handel nicht anders aus. Wohin führt das nur?

via businessinsider.com

Eye Tracking bei der Pizzabestellung im Restaurant?

Einfach auf die Zutaten schauen und schon wird der Pizzabelag mit einer Erfolgsrate von 98 Prozent zusammengestellt.Unglaublich ist auch die Geschwindigkeit in der das alles passiert. 2,5 Sekunden und die Bestellung ist aufgenommen.

Das Video finde ich witzig weil die Kunden nichts sagen. So viel zum Thema “mündiger Kunde” 😉

Plastik auf dem Tisch serviert

Es ist erschreckend wie viel Plastik in unserer Umwelt als Müll über Jahre verrottet und selbst danach noch in Form von giftigen Partickel in die Nahrungskette gelangt. Dieser Film zeigt in einer beeindruckenden 3D Animation wie schlimm es um unsere Erde steht. Jeder einzelne kann etwas ändern indem er als Verbraucher handelt, unnötige Verpackungen vermeiden, wiederverwendbare Verpackungen nutzen und den anfallenden Müll zu trennen.

Ein Weiterer Film zum Thema: Plastik in der Nahrungskette